Bruno Rechenbär

Freie Arbeit im Mathematikunterricht

Lehrgang mit dem Zahlenbuch
Freiarbeit im Mathematikunterricht der Grundschule

Für den Mathematikunterricht hatte ich je Klasse wöchentlich meist sechs Unterrichtsstunden zur Verfügung. Davon arbeitete ich ca. vier Stunden nach dem Konzept mathe 2000 mit dem Zahlenbuch aus dem Klett-Verlag.
Das bedeutete, die Kindern erarbeiteten aktiv-entdeckend die Lehrgangsinhalte und sie sicherten die Lehrgangsziele durch differenzierte und individualisierte Übungen.
Die Mathestunden nach dem Lehrgang wurden zum Beginn des Schulhalbjahres unverrückbar im Stundenplan festgelegt. Sie bildeten das Fundament des Mathematikunterrichts.
Stacks Image 4088
Die Grundlagen dieses Arbeitens sind von den Autoren des Lehrganges in zwei Handbüchern genauer beschrieben worden, die BRUNOs Shop portofrei direkt bei Amazon.de bestellt werden können.
Ich werde hier auf die Arbeitsweise, die den Lehrgang zum Zahlenbuch kennzeichnet, nicht weiter eingehen. Einige Aussagen zum aktiv-entdeckenden und sozialen Lernen werde ich zum Mathematik-Raum machen, da diese Arbeitsweise unmittelbare Auswirkungen auf die Raumgestaltung hatte.

Abbildung: Klett